Der öffentlich-rechtliche Sender (ORF)

trimedial

 

Der ORF bietet entsprechend seinem   gesetzlichen Auftrag durch die  Ergänzung seiner Programme durch eine Plattform  ein trimediales Angebot.

Die zwei  TV-Programme werden durch zwei Spartenkanäle ORF SPORT PLUS und TW1 ergänzt.  Darüber hinaus ist der ORF seit 1984 gemeinsam mit ZDF und SRG am deutschsprachigen TV-Kultursender 3sat beteiligt.

Die Hörfunksparte des ORF umfasst  fünf überregionale Sender, die auf jeweils ein spezielles Publikum zielen und entsprechend dem föderalistischen Prinzip, neun Bundesländerregionalradios.

Die dritte Säule im medialen Angebot ist ORF.at mit News und programmbegleitenden Informationen. 

Die jüngste Entwicklung zielt in Richtung digitales bzw. interaktives Fernsehen, einerseits via Satellit und anderseits hat der ORF seit 26.10.2006 mit der Umstellung auf digitales Antennen Fernsehen begonnen


Startseite :: Ebene Hoch :: ? Vorherige Seite :

Symbole
markiert den Inhalt einer Lerneinheit.
markiert die Dauer einer Lerneinheit.
markiert referenzielle Begriffe am Beginn einer Lerneinheit.
markiert Definitionen.
markiert Leitfragen.
markiert ein Beispiel.
markiert eine ܢung.

Farbig markierte Worte verweisen auf eine zugeordnete Begriffserkl䲵ng.