Prozessorientierte Lernorganisation

die Lernenden eignen sich selbständig historisches Wissen an

 

Prozessorientierte Lernorganisationen ermöglichen den Lernenden sich selbständig historisches Wissen anzueignen und dieses in konkreten Situationen als soziale Kompetenz einzusetzen bzw. anzuwenden. Grundlage für didaktische Überlegungen sind die konkreten Lernenden mit ihrem historischen Wissen, Erfahrungen, Interessen und Kompetenzen sowie die jeweils konkrete Umwelt. Folgende Formen der prozessorientierten Lernorganisation werden vorgestellt:



Grafik zur Teamorientierten Lernorganisation

Die folgende Grafik soll die Funktion und den Nutzen der Prozessorientierten Lernorganisation erläutern:

 

Blau und Hellblau markieren die Handlungsfelder des Lehrers/Projektkoordinators, Grün und Hellgrün jene der SchülerInnen / StudentInnen. Gelb symbolisiert eine Arbeit im Projekt, die von den SchülerInnen /StudentInnen gemacht wird (z.B. ein Interview), die Kreise symbolisieren Gruppenarbeit in Selbstorganisation, die Pfeile symbolisieren Formen der Koordination oder der Rückkoppelung.


Startseite :: Ebene Hoch :: ? Vorherige Seite :: N䣨ste Seite ? :

Symbole
markiert den Inhalt einer Lerneinheit.
markiert die Dauer einer Lerneinheit.
markiert referenzielle Begriffe am Beginn einer Lerneinheit.
markiert Definitionen.
markiert Leitfragen.
markiert ein Beispiel.
markiert eine ܢung.

Farbig markierte Worte verweisen auf eine zugeordnete Begriffserkl䲵ng.