ISCED

Diese Internationale Standardklassifikation des Bildungswesens (ISCED) wurde von der UNESCO zu Beginn der 1970-er Jahre eingeführt, um Strukturen und Daten des Bildungswesens sowohl innerhalb eines Landes als auch länderübergreifend vergleichbar zu machen.

ISCED bietet Standardkonzepte, Definitionen und Klassifikationen zur Beschreibung von Bildung auf Kinder-, Jugendlichen- oder Erwachsenenebene. Es dient vorwiegend zur Kennzeichnung international vergleichbarer „Normabschlüsse“ in Bildungssystemen. Die einzelnen Staaten ordnen die Bereiche ihres Bildungssystems der Standardklassifikation zu. Die internationalen Bezeichnungen der Stufen des österreichischen Bildungssystems veranschaulicht die beigefügte Tabelle.

Falls Sie sich nun informieren möchten, welche Abschlüsse in Österreich mit solchen in anderen europäischen Ländern vergleichbar sind, können Sie die Eurydice Datenbank befragen


Startseite :: Ebene Hoch :: ? Vorherige Seite :: N䣨ste Seite ? :

Symbole
markiert den Inhalt einer Lerneinheit.
markiert die Dauer einer Lerneinheit.
markiert referenzielle Begriffe am Beginn einer Lerneinheit.
markiert Definitionen.
markiert Leitfragen.
markiert ein Beispiel.
markiert eine ܢung.

Farbig markierte Worte verweisen auf eine zugeordnete Begriffserkl䲵ng.