Stummer Dialog

Die stumme Beschäftigung mit einem Thema in schriftlicher Form ist das Ziel dieser aktivierenden Methode

 

Ein stummer Dialog zeichnet sich dadurch aus, dass nicht geredet werden darf und der Dialog schriftlich geführt wird.

  • Diese Methode eignet sich dazu Vorwissen, Vorerfahrungen und Assoziationen für den Unterricht nutzbar zu machen.
  • Besonders schüchterne SchülerInnen können ihre Meinung einbringen, ohne vor der ganzen Klasse reden zu müssen.
  • Es sollte unabhängig von der Größe der Gruppe, darauf geachtet werden, dass alle die Möglichkeit haben, dem Dialog zu folgen und sich einzubringen.
  • Präsentationsmedien wie Pinwände, Tafeln, Flip Charts etc. eignen sich gut für die Durchführung dieser Methode.
  • Karten (Pinwand) erleichtern das spätere Ordnen der Beiträge und können für weiterführende Unterrichtseinheiten als Grundlage dienen.
  • Es sollten alle Beteiligten Zugang zu dem Medium haben und über ein Schreibutensil verfügen.

Startseite :: Ebene Hoch :: ? Vorherige Seite :: N䣨ste Seite ? :

Symbole
markiert den Inhalt einer Lerneinheit.
markiert die Dauer einer Lerneinheit.
markiert referenzielle Begriffe am Beginn einer Lerneinheit.
markiert Definitionen.
markiert Leitfragen.
markiert ein Beispiel.
markiert eine ܢung.

Farbig markierte Worte verweisen auf eine zugeordnete Begriffserkl䲵ng.