Geschichte Online >>  Didactics.eu • Unterricht • Unterrichtsplanung • Planungsgrundlagen • Methoden in der Lehr-/Lernorganisation • Prozessorientierte Lernorganisation • Historisches und soziales Lernen sowie Gefahren prozessorientierter Lernorganisationen • 

Historisches und soziales Lernen sowie Gefahren prozessorientierter Lernorganisationen

Informationen zu Wissen verarbeiten

  • Historisches Lernen erfolgt durch die Verarbeitung von Informationen zu anwendbarem Wissen sowie die Vertiefung und Neuerschließung historischen Wissens. Grundkenntnisse in historischer Methodik werden erworben und das Geschichtsbewusstsein durch die persönliche Betroffenheit erweitert.
  • Das verdeckte Sozialisationsziel ist die Entwicklung von Teamfähigkeit, Selbstbewusstsein, Selbstbestimmung etc. Soziales, kritisches, kommunikatives, organisationsbezogenes und selbstreflexives Denken sollen gestärkt werden.
  • Abwehrformen gegen prozessorientierte Lernorganisationen beziehen sich meist auf die Komplexität des Lernprozesses. So kann es zur Entkoppelung von kognitivem und emotionalem Lernprozess kommen (Moderation, Reflexion und Rückkoppelung werden vernachlässigt etc.).

Startseite :: Ebene Hoch :: ? Vorherige Seite :: N䣨ste Seite ? :

Symbole
markiert den Inhalt einer Lerneinheit.
markiert die Dauer einer Lerneinheit.
markiert referenzielle Begriffe am Beginn einer Lerneinheit.
markiert Definitionen.
markiert Leitfragen.
markiert ein Beispiel.
markiert eine ܢung.

Farbig markierte Worte verweisen auf eine zugeordnete Begriffserkl䲵ng.