Leitvorstellungen 1

Leitvorstellungen

Unterricht soll...

  • ...„vor dem Hintergrund rascher gesellschaftlicher Veränderungen [...] (Kultur, Wissenschaft, Wirtschaft, Technik, Umwelt und Recht)“ die Auseinandersetzung der einzelnen SchülerInnen mit der „regionalen, österreichischen und europäischen Identität unter dem Aspekt der Weltoffenheit“ fördern.
  • ...zur „Wahrnehmung von demokratischen Mitsprache- und Mitgestaltungsmöglichkeiten" und „zur Übernahme sozialer Verantwortung [...] in hohem Maße Selbstsicherheit sowie selbstbestimmtes und selbst organisiertes Lernen und Handeln“ fördern.
  • ...den SchülerInnen helfen „eigene weltanschauliche Konzepte [zu] entwerfen“, eigene „Lebenspläne und eigene Vorstellungen von beruflichen Möglichkeiten zu entwickeln[,] zum selbstständigen Handeln als auch zur Teilnahme am sozialen Geschehen“ zu ermuntern und Fähigkeiten zu erwerben, „die später in Ausbildung und Beruf dringend gebraucht werden“, insbesondere „für die Bewältigung kommunikativer und kooperativer Aufgaben".
  • ...“den Fragen und dem Verlangen nach einem sinnerfüllten Leben [...] mit einer auf ausreichende Informationen und Wissen aufbauenden Auseinandersetzung mit ethischen und moralischen Werten und der religiösen Dimensionen des Lebens“ begegnen.
  • ...zeigen, dass die „Würde jedes Menschen, seine Freiheit und Integrität, die Gleichheit aller Menschen, der Frauen und der Männer, sowie die Solidarität mit den schwachen und am Rande Stehenden“ wichtige Werte sind.
  • ...die SchülerInnen auf die Anforderungen einer modernen Kommunikationsgesellschaft vorbereiten.


Startseite :: Ebene Hoch :: N䣨ste Seite ? :

Symbole
markiert den Inhalt einer Lerneinheit.
markiert die Dauer einer Lerneinheit.
markiert referenzielle Begriffe am Beginn einer Lerneinheit.
markiert Definitionen.
markiert Leitfragen.
markiert ein Beispiel.
markiert eine ܢung.

Farbig markierte Worte verweisen auf eine zugeordnete Begriffserkl䲵ng.