Unterrichtseinsatz von forschendem Lernen

Rekonstruktion des Alltagslebens, Schulklasse 1920

 

  • Oral History kann eingesetzt werden zur Rekonstruktion des Alltagslebens (Arbeit, Wohnverhältnisse, Ernährung, Beziehung zwischen Partnern, Erziehung, Lebensweise von Kindern, Feiern, kulturelle und religiöse Aktivitäten etc.). Multiperspektivität sowie Verformungs- und Selektionsmechanismen im Prozess der historischen Überlieferung werden fassbar.
  • Bei Erzählungen über besondere Erlebnisse ist die Erinnerung meist schon verfestigt ist und lässt weniger Interpretationsmöglichkeiten zu.
  • Bei der historischen Lebenslaufforschung stehen Wende- und Höhepunkte in Lebensgeschichten im Mittelpunkt des Interesses. Diese stimmen meist nicht mit historisch politischen Zäsuren überein.
  • Die Beschäftgung mit Erfahrungsmustern bezieht sich auf öffentliche Diskussionen bestimmter Themen und Einstellungswandel in Bezug auf Normen und Werte.

Startseite :: Ebene Hoch :: ? Vorherige Seite :

Symbole
markiert den Inhalt einer Lerneinheit.
markiert die Dauer einer Lerneinheit.
markiert referenzielle Begriffe am Beginn einer Lerneinheit.
markiert Definitionen.
markiert Leitfragen.
markiert ein Beispiel.
markiert eine ܢung.

Farbig markierte Worte verweisen auf eine zugeordnete Begriffserkl䲵ng.