Erzähler-Modus

Erzähler, der nicht im Bild ist

Bei den vorliegenden Filmbeispielen ist die Voice-over-Technik zu beachten, bei der die Stimme eines Sprechers über die Bilder des Films gelegt wird. Der/die ErzählerIn ist weder auf der Leinwand zu sehen, noch könnte er/sie aus dem „Off“ in das Bild treten.

 

Hier gibt es einerseits den subjektiven Erzähler, andererseits den – zumindest scheinbar – objektiven Erzähler, der mit dem auktorialen Erzähler in der Literatur vergleichbar ist. Dieser ist allwissend, kennt alle Fakten und selbst die Gefühle von Figuren, gibt Informationen und interpretiert. Zu beachten ist, dass den gezeigten Bildern erst durch die Erzählungen Bedeutung verliehen wird.


Startseite :: Ebene Hoch :: ? Vorherige Seite :

Symbole
markiert den Inhalt einer Lerneinheit.
markiert die Dauer einer Lerneinheit.
markiert referenzielle Begriffe am Beginn einer Lerneinheit.
markiert Definitionen.
markiert Leitfragen.
markiert ein Beispiel.
markiert eine ܢung.

Farbig markierte Worte verweisen auf eine zugeordnete Begriffserkl䲵ng.