eTutoring/Tutorielle Begleitung

eTutoren stützen das Zeitmanagement der selbstgesteuerten Lernens

 

eTutoring bezeichnet die Unterstützung und Begleitung des Lernprozesses von eLernenden durch sogenannte eTutorInnen. Andere Bezeichnungen für eTutorInnen sind zum Beispiel eCoach, Online-Facilitator oder eTrainerInnen. Das Aufgabenfeld von eTutoren ist sehr komplex und variiert je nach Bedarf. Aufgabenbereiche von eTutorInnen können sein (nach Rautenstrauch, 2001):

  • Verwaltung der Lernenden und der Lernumgebung: Anmeldung der Lernenden, Bereitstellung von Lernmaterialien sowie Planung, Organisation und Durchführung von Veranstaltungen.
  • Betreuung der Lernenden bei technischen Fragen.
  • Begleitung und Unterstützung einzelner eLernender oder von eGruppen bei der Auseinandersetzung mit Lerninhalten (z.B. das Beantworten inhaltlicher Fragen, Anbieten von Feedback bei der Bearbeitung).
  • Hilfestellung bei der Organisation des selbstgesteuerten Lernens (z.B. Lerntechniken, Zeitmanagement).
  • Unterstützung von Selbstlernprozessen und /oder der Kooperation der Lernenden in kleinen Arbeitsgruppen.


Aufgrund dieses umfangreichen Aufgabenfeldes ist auch eine umfangreiche Ausbildung der eTutorInnen notwendig. Zu ihrem Kenntnisfeld zählen:

  • Theoriewissen über eLearning.
  • Kenntnisse über selbstgesteuertes Lernen.
  • Medienkompetenzen.
  • Kommunikationskompetenzen im Internet.
  • Kenntnisse über kooperatives virtuelles Lernen.
  • Kenntnisse über Moderationsprozesse.
  • Kenntnisse über die didaktische Gestaltung der Lehr- und Lernsituation im eLearning.
  • Persönlichkeitsmanagement (Organisationsfähigkeiten, Zeit- und Stressmanagement etc.).



Häufig haben Lehrenden keine Unterstützung durch eTutorInnen. In diesem Fall übernehmen sie selbst die genannten Funktionen.


Startseite :: Ebene Hoch :: ? Vorherige Seite :: N䣨ste Seite ? :

Symbole
markiert den Inhalt einer Lerneinheit.
markiert die Dauer einer Lerneinheit.
markiert referenzielle Begriffe am Beginn einer Lerneinheit.
markiert Definitionen.
markiert Leitfragen.
markiert ein Beispiel.
markiert eine ܢung.

Farbig markierte Worte verweisen auf eine zugeordnete Begriffserkl䲵ng.