Simulationen

mit Simulation ein Abbild erzeugen

 

Simulationen versuchen ein Abbild bestimmter Situationen oder Handlungsabläufe zu entwerfen, um Lernenden durch freies oder gezieltes Experimentieren Wissen zu vermitteln. Es handelt sich dabei um eine spezielle Form interaktiver Programme, die sich besonders zur Analyse von Prozessen des Entdeckens eignen.

Simulationen werden auch als Programmtyp mit höchster Interaktivität bezeichnet. Die kognitiven Anforderungen sind ebenso hoch. Lernziele sind zum Beispiel Abbildungen herstellen, Systeme modellieren, Hypothesen erstellen oder überprüfen.

Wenn die Benutzeroberfläche gut gestaltet ist, sind sie geeignet, um Inhalte zu lehren, die sich dynamisch verändern. Besonders bekannt sind Simulationen als Modelle, die andere Maschinen simulieren, wie zum Beispiel Flugzeuge, Kontrollanlagen für Kraftwerke oder andere Computeranlagen. Solche Systeme werden häufig in der Industrie und im militärischen Sektor eingesetzt. Es gibt jedoch auch zahlreiche Modelle in biologischen, ökonomischen, ökologischen und politisch-sozialen Bereichen. Vor- und Nachteile

  • Vorteile:
    • Simulationsspiele fördern handlungsorientiertes und aktivierendes Lernen.
    • Experimentelle Kontrollierbarkeit.
    • Kontrollierbarkeit von Art und Abfolge der Lernszenarien.
    • Anpassung des Unterrichtsverlaufs an die Leistung der Lernenden.


  • Nachteile:
    • Fehlende soziale Interaktion.
    • Möglichkeit zum Feedback.
    • (Zu) große Verzerrungen der Realität durch notwendige Vereinfachungen
    • Hoher Arbeits- und Zeitaufwand.



Rolle der Lehrenden und Lernenden
Die Lernenden fällen Entscheidungen nach ihren eigenen Beurteilungen. Der/die Lehrende übernimmt dabei die Rolle eines/-r Moderators/-in und eines/-r RatgeberIn.


Startseite :: Ebene Hoch :: ? Vorherige Seite :: N䣨ste Seite ? :

Symbole
markiert den Inhalt einer Lerneinheit.
markiert die Dauer einer Lerneinheit.
markiert referenzielle Begriffe am Beginn einer Lerneinheit.
markiert Definitionen.
markiert Leitfragen.
markiert ein Beispiel.
markiert eine ܢung.

Farbig markierte Worte verweisen auf eine zugeordnete Begriffserkl䲵ng.