Unterrichtseinsatz

Karten
Für die Auseinandersetzung mit Geschichte ist das Verständnis der Dimensionen Raum und Zeit notwendig. Karten sind Träger der mentalen Verortung von Inhalts- und Raumstrukturen; diese Raumbilder werden als "Gedächtniskarten" oder "mental maps" bezeichnet. Gerade im Hinblick darauf ist die Arbeit mit Karten im Unterricht wichtig. Die Geschichtskarte veranschaulicht als Hilfskonstruktion die Dimension Raum. Wann immer räumliche Einordnung erforderlich ist, ist die Beschäftigung mit Geschichtskarten im Unterricht angebracht.

Für die Kartenarbeit machen zwei Arbeitsschritte Sinn:
In einer Orientierungs- und Informationsphase sollte eine erste räumliche Einordnung erfolgen und Titel und Zeichenerklärung erläutert werden.
In der Verarbeitungs-, Interpretations- und Wertungsphase erfolgt eine kritische Auseinandersetzung mit der Karteninformation.


Startseite :: Ebene Hoch :: N䣨ste Seite ? :

Symbole
markiert den Inhalt einer Lerneinheit.
markiert die Dauer einer Lerneinheit.
markiert referenzielle Begriffe am Beginn einer Lerneinheit.
markiert Definitionen.
markiert Leitfragen.
markiert ein Beispiel.
markiert eine ܢung.

Farbig markierte Worte verweisen auf eine zugeordnete Begriffserkl䲵ng.