CD

Compact Disc (abgekürzt CD) ist allgemein die Bezeichnung für einen Datenträger, auf dem Audiodaten (Musik, Tondokumente, etc.) oder computerlesbaren Daten in digitalisierter Form gespeichert werden können. Meist wird die Bezeichnung CD im Sinne von Audio-CD gebraucht. Eine CD, auf der Computerdaten gespeichert sind, wäre zum Beispiel die CD-ROM.


Bei der CD handelt es sich um eine Kunststoffscheibe, auf deren Unterseite in Form von Erhöhungen und Vertiefungen Informationen gespeichert sind. Das Ablesen der CD funktioniert mit Hilfe eines Laserstrahls, der die Unterseite der Scheibe abtastet.

Eine Audio-CD kann entweder durch einen CD-Player, über das CD-ROM-Laufwerk im Computer oder über den DVD-Player abgespielt werden. Der Computer muss dafür mit Soundkarte und Lautsprechern ausgestattet sein.

Kratzer und Abnützungen auf der CD können dazu führen, dass der Laserstrahl nicht mehr reflektiert wird und die CD „hängen bleibt“ oder überhaupt unbrauchbar ist. ExpertInnen schätzen die Haltbarkeit von CDs auf 25 bis 30 Jahre. (Compact Disc. In: Microsoft Encarta Enzyklopädie Professional 2003.)

Auf Audio-CDs können Musikaufnahmen, Tondokumente und Hörspiele gespeichert sein.


Startseite :: Ebene Hoch :: ? Vorherige Seite :: N䣨ste Seite ? :

Symbole
markiert den Inhalt einer Lerneinheit.
markiert die Dauer einer Lerneinheit.
markiert referenzielle Begriffe am Beginn einer Lerneinheit.
markiert Definitionen.
markiert Leitfragen.
markiert ein Beispiel.
markiert eine ܢung.

Farbig markierte Worte verweisen auf eine zugeordnete Begriffserkl䲵ng.