Produktion von Videos

Der Geschichtsunterricht eröffnet aber auch die Möglichkeit für die Produktion eines Videos durch die SchülerInnen.
Das Video eignet sich dabei beispielsweise:

  • für die Aufnahme eines ZeitzeugInneninterview. Das Interview kann dann durch andere Quellenmaterialen (Urkunden, Ausweise, Tagebuchseiten, Fotos,…) und durch eigene Kommentare ergänzt werden. Das Video wird hier einerseits verwendet, um das Interview festzuhalten, andererseits um es zu verarbeiten und zu analysieren.
  • als Medium zur Dokumentation lokalgeschichtlicher Erkundungen. SchülerInnen können historische Stätten besuchen, auf Video aufnehmen und mit eigenen Kommentaren versehen.
  • für die Aufzeichnung von Straßenbefragungen zu aktuellen Themen, die die Aufarbeitung der Vergangenheit betreffen (z.B. Wehrmachtausstellung, Frage der Entschädigung von NS-Opfern,…).
  • für die Dokumentation und Präsentation von Projekten.

Startseite :: Ebene Hoch :: N䣨ste Seite ? :

Symbole
markiert den Inhalt einer Lerneinheit.
markiert die Dauer einer Lerneinheit.
markiert referenzielle Begriffe am Beginn einer Lerneinheit.
markiert Definitionen.
markiert Leitfragen.
markiert ein Beispiel.
markiert eine ܢung.

Farbig markierte Worte verweisen auf eine zugeordnete Begriffserkl䲵ng.