Internet

Unter Internet versteht man ein globales Computernetzwerk, das lokale Netze und Einzelrechner miteinander verbindet, wobei trotz der Internationalität des Netzwerks der Schwerpunkt auf den hochtechnologisierten Ländern liegt.
Das Internet entwickelte sich in den 70er und 80er Jahren in den USA aus militärischen und universitären Netzwerken.

Der am weitesten verbreitete Internetdienst ist das 1989 entwickelte World Wide Web (WWW), das durch eine leicht bedienbare Oberfläche das Navigieren durch das gesamte Internet ermöglicht. Es integriert in seinen Seiten verschiedene Informationstypen wie Hypertext, Fotos, Grafiken, Animationen, Video- und Audiosequenzen.

Typischerweise ist eine WWW-Seite ein Hypertext-Dokument, das aus einzelnen Textteilen besteht, die durch Hyperlinks untereinander sowie mit externen WWW-Seiten verbunden sind; d.h. Sie als UserIn der GeschichteOnline-Homepage befinden sich jetzt auf einer als Hypertext-Dokument aufgebauten WWW-Seite, in der Sie einen Text nicht linear von oben nach unten lesen, sondern in der Sie sich mittels interner und externer Links auf verschiedenen Textebenen bewegen und so den Weg der Informationsbeschaffung selbst steuern. (Döring, 1997, S.317)

Hinter diesen Hypertext-Dokumenten steht die Programmiersprache HTML (Hyper Text Markup Language), die Aufbau und Funktionsweise der Seiten angibt und von den WWW-Browsern (z.B. Internet Explorer) gelesen werden kann. Die Browser verstehen die Zeichen der HTML-Sprache und stellen mit ihrer Hilfe Texte, Bilder, usw. richtig dar. (Saling, 2002, S.51)
Der hinter der vorliegenden Seite stehende HTML-Code sieht beispielsweise folgendermaßen aus:



Weitere Internetdienste neben dem WWW sind Newsgroups, IRC-Channels (Chat), FTP, E-Mail und Mailinglisten.


Startseite :: Ebene Hoch :: N䣨ste Seite ? :

Symbole
markiert den Inhalt einer Lerneinheit.
markiert die Dauer einer Lerneinheit.
markiert referenzielle Begriffe am Beginn einer Lerneinheit.
markiert Definitionen.
markiert Leitfragen.
markiert ein Beispiel.
markiert eine ܢung.

Farbig markierte Worte verweisen auf eine zugeordnete Begriffserkl䲵ng.