Unterrichtseinsatz

Eines der zentralen Ziele der Einladung eines/einer ZeitzeugIn in die Schule ist wohl, Empathie für deren Erlebnisse auf der Seite der Lernenden zu erwecken. Daher scheinen ZeitzeugInnen gerade für Themen wie den Nationalsozialismus gut geeignet zu sein. Das Problem ist hier ein zeitliches: Aufgrund des immer größer werdenden Zeitabstandes zu den Ereignissen werden die ZeitzeugInnen immer weniger. Aber auch für andere Themen kann der Besuch von ZeitzeugInnen eine interessante Bereicherung des Unterrichts sein. So könnte zum Beispiel jemand über die eigenen Erlebnisse im Zusammenhang mit der 68er Bewegung erzählen, oder auch über den „Fall des Eisernen Vorhangs“ und die völlig andere Situation davor.


Startseite :: Ebene Hoch :: N䣨ste Seite ? :

Symbole
markiert den Inhalt einer Lerneinheit.
markiert die Dauer einer Lerneinheit.
markiert referenzielle Begriffe am Beginn einer Lerneinheit.
markiert Definitionen.
markiert Leitfragen.
markiert ein Beispiel.
markiert eine ܢung.

Farbig markierte Worte verweisen auf eine zugeordnete Begriffserkl䲵ng.