Tipps

Die Einladung eines Zeitzeugen oder einer Zeitzeugin ist ein Ereignis abseits des „Regelunterrichts“. Daher sollten verschiedene Punkte besonders beachtet werden (Kößler, 2001):

  • Viel Zeit einplanen zur Vor- und Nachbesprechung! Die Kinder sollten in der Lage sein, die Erzählungen in ein Vorwissen einzubetten und den Bericht der Zeitzeugen kritisch hinterfragen können. Auch eine Nachbesprechung ist von Bedeutung, um die Ergebnisse nochmals zu sammeln, vielleicht letzte Fragen zu klären und die gemeinsame Erfahrung zu besprechen.
  • Nicht nur das Vorwissen ist wichtig, sondern auch die Vorbereitung der Kinder auf die besondere Situation. Die Klasse muss im Zuhören einigermaßen geübt sein. Es für die ZeitzeugInnen auch auf einer emotionalen Ebene sehr wichtig, dass ihnen aktiv zugehört wird. Das Fragenstellen ist ebenfalls eine zentrale Fertigkeit. Das Gespräch mit ZeitzeugInnen wird umso lohnender, je mehr SchülerInnen auch interessierte Fragen stellen.
  • Während des Besuches ist also ein hohes Maß an Konzentration von Seiten der Klasse erforderlich. Daher sollte auch der Zeitpunkt der Einladung von ZeitzeugInnen gut überlegt werden: Findet die Stunde in der Früh statt oder in der letzten Stunde? Ist an dem Tag eine Schularbeit oder eine wichtige Schulveranstaltung?
  • Die Lehrperson sollte sich auch ihrer äußerst schwierigen Rolle bei der Einladung von ZeitzeugInnen bewusst sein. Sie muss die Erzählungen „moderieren“ und steht so zwischen der Klasse und dem/der ZeitzeugIn.
  • Raum für Gefühle: Der Lehrer/die Lehrerin sollte sich bewusst sein, dass bei den Erzählungen von oft traumatischen Erlebnissen starke Gefühle auf beiden Seiten auftreten können. Deshalb sollten sich LehrerInnen besonders gut auf Besuche von ZeitzeugInnen einstellen und vorbereiten.

Startseite :: Ebene Hoch :: ? Vorherige Seite :

Symbole
markiert den Inhalt einer Lerneinheit.
markiert die Dauer einer Lerneinheit.
markiert referenzielle Begriffe am Beginn einer Lerneinheit.
markiert Definitionen.
markiert Leitfragen.
markiert ein Beispiel.
markiert eine ܢung.

Farbig markierte Worte verweisen auf eine zugeordnete Begriffserkl䲵ng.