Historisches Spielzeug

Beispiel für historisches Spielzeug: Teddybären. Quelle: http://www.smca.at/spielzeugmuseum/schausammlung.html.Historisches Spielzeug ist für den Schulalltag wohl nur selten zu bekommen, und es ist meistens zu wertvoll, als dass es tatsächlich zum Spielen eingesetzt werden könnte. Daher wird Historisches Spielzeug eher als gegenständliche Quelle oder als Anschauungsmaterial verwendet werden.


Dabei bietet sich eine Bearbeitung vor allem unter folgenden Gesichtspunkten an:

  • Vergleich zwischen historischem und modernem Spielzeug
  • Frage nach der gesellschaftlichen Funktion des Spielzeugs in der jeweiligen historischen Umgebung (Prestigewert, Hilfsmittel zur Rollenzuweisung in der Gesellschaft, andere Erziehungsaufgaben, ...)
  • Frage danach, wie Kindheit und Jugend in der jeweiligen historischen Epoche ausgesehen haben, und welche Rolle Kindheit und Jugend in der Gesellschaft gespielt haben (z.B. Kinder als kleine Erwachsene, Jugendkult, finanzielle Möglichkeiten der Kinder, ...)

(vgl. Grosch, 2002, S. 637)

Eine Sammlung mit antiken Spielen ist beim Museumspädagogischen Zentrum (MPZ) in München erschienen. Sie enthält drei römische Brettspiele, ein Tangramspiel, den Bausatz eines Würfelturmes, Spielsteine und anderes. Die Sammlung kostet 12,78 Euro, ein Bestellschein kann von der Homepage des MPZ ausgedruckt werden.


Startseite :: Ebene Hoch :: N䣨ste Seite ? :

Symbole
markiert den Inhalt einer Lerneinheit.
markiert die Dauer einer Lerneinheit.
markiert referenzielle Begriffe am Beginn einer Lerneinheit.
markiert Definitionen.
markiert Leitfragen.
markiert ein Beispiel.
markiert eine ܢung.

Farbig markierte Worte verweisen auf eine zugeordnete Begriffserkl䲵ng.