Entspannungstechniken

Sechs Ratschläge, wie man sich und seine LehrerInnen auf eine reflexive Phase vorbereiten kann.

  • Nichts tun: Fünf bis zehn Minuten nur still dasitzen und nichts tun. Konzentrieren Sie sich auf Ihre Empfindungen und Wahrnehmungen.
  • Lachen: Bewahren Sie in Ihrer Umgebung immer etwas auf, das Sie zum Lachen bringt. (Comics, Cartoons, SMS, E-Mails, Fotos, etc.)
  • Musik hören: Hören Sie in den Unterrichtspausen Ihre Lieblingsmusik.
  • Visualisieren: Denken Sie kurz an etwas das Ihnen gut tut: ein netter Mensch, ein schöner Urlaub, gutes Essen.
  • Bewegung: Nützen Sie Pausen, um sich zu bewegen. (Yogaübungen, leichte Gymnastik, Sport oder Spaziergänge)
  • Atmen: Atmen Sie bewusst und tief.


(vgl. Jaret, 2003, 26ff.; Aktiv entspannen, 2001, 6ff.)


Startseite :: Ebene Hoch :

Symbole
markiert den Inhalt einer Lerneinheit.
markiert die Dauer einer Lerneinheit.
markiert referenzielle Begriffe am Beginn einer Lerneinheit.
markiert Definitionen.
markiert Leitfragen.
markiert ein Beispiel.
markiert eine ܢung.

Farbig markierte Worte verweisen auf eine zugeordnete Begriffserkl䲵ng.