Freier Radiobund

 

Gründung

Im März 1924 wurde der Freie Radiobund in erster Linie von Mitgliedern der sozialdemokratischen Partei, der Gewerkschaft und des Republikanischen Schutzbundes gegründet. Die ArbeiterInnenschaft sah es als notwendig an, dass es neben den sogenannten bürgerlichen Radioklubs auch einen proletarischen Radioverein geben sollte. Der Freie Radiobund hatte von Beginn an ca. 1000 Mitglieder.

Radiobastler

Anfangs war der Freie Radiobund fast ausschließlich eine reine BastlerInnenorganisation. Etwas zu hören, zu empfangen stand im Vordergrund. Selbst von der eigenen Partei wurde der Radiobund nicht ernst genommen und deren Mitglieder abfällig als "Radioten" bezeichnet. Trotzdem gedieh der Verein zusehends und hatte Ende Oktober 1924 bereits ca. 4.000 Mitglieder. Bis Ende des Jahres kristallisierten sich innerhalb des Radiobundes drei verschiedenen Gruppen heraus:

  • die BastlerInnen,
  • die Gruppe die das Radio als politische Kraft erkannte und darum einen eigenen Sender wollte,
  • die Gruppe die das Radio ebenfalls als politische Kraft erkannte, aber das Monopol der RAVAG akzeptierte und ausschließlich dort ihren Einfluss geltend machen wollte.

Startseite :: Ebene Hoch :: ? Vorherige Seite :: N䣨ste Seite ? :

Symbole
markiert den Inhalt einer Lerneinheit.
markiert die Dauer einer Lerneinheit.
markiert referenzielle Begriffe am Beginn einer Lerneinheit.
markiert Definitionen.
markiert Leitfragen.
markiert ein Beispiel.
markiert eine ܢung.

Farbig markierte Worte verweisen auf eine zugeordnete Begriffserkl䲵ng.