Kontext: 1. Mai 1933

Nach dem Putsch am 7. März hat Bundeskanzler Engelbert Dollfuß die Regierungsmacht übernommen. Schritt für Schritt versucht er die Institutionen der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei auszuschalten. Dazu gehören das Verbot des Schutzbunds und die Zensur der Arbeiterzeitung. Auch die traditionellen Maiaufmärsche sind ab sofort untersagt. Früh in den Morgenstunden zum 1. Mai wird die gesamte Wiener Innenstadt durch Militär abgeriegelt, Stacheldrahtverhaue gezogen und Tafeln aufgestellt: „Bei Weitergehen wird scharf geschossen!“

O-TON („Weitergehen! Nicht stehenbleiben!“)

Die sozialdemokratische Parteizentrale will Konfrontationen vermeiden und hat schon eine Woche zuvor in der Arbeiterzeitung und auf Flugblättern zum ‘gemeinsamen Spaziergang’ aufgerufen. Auf den Flugblättern heißt es: „Am 1. Mai trifft sich das freiheitsliebende Volk von Wien zwischen 10 und 11 Uhr zu einem friedlichen Spaziergang auf der Ringsstraße.“ Und: „Demonstrationen kann man verbieten, Spaziergänge sind erlaubt.“ Der 1. Mai ist ein sonniger Tag, ideal zum Spazieren gehen. Tausende sind dem Aufruf der Partei gefolgt. Weil die Ringstraße aber gesperrt ist, können sie nur entlang der ‘Zweier-Linie’, parallel dazu, spazieren. Wenn sie stehen bleiben, werden sie sofort von der Polizei zum Weitergehen aufgefordert. Und die Demonstrierenden folgen. Es kommt zu keinerlei Zwischenfällen.

O-TON („Nicht stehenbleiben...“)

Quellen:
AZ (Unter Vorzensur), Nr. 111, 23.4.1933.
AZ (Unter Vorzensur), Nr. 112, 24.4.1933.
AZ (Unter Vorzensur), Nr. 118, 30.4.1933.
AZ (Unter Vorzensur), Nr. 120, 2.5.1933.
Hugo Portisch: Österreich I. Abschied von Österreich (Wien 1998) Heyne Sachbuch Nr. 19/299.


Startseite :: Ebene Hoch :: ? Vorherige Seite :: N䣨ste Seite ? :

Symbole
markiert den Inhalt einer Lerneinheit.
markiert die Dauer einer Lerneinheit.
markiert referenzielle Begriffe am Beginn einer Lerneinheit.
markiert Definitionen.
markiert Leitfragen.
markiert ein Beispiel.
markiert eine ܢung.

Farbig markierte Worte verweisen auf eine zugeordnete Begriffserkl䲵ng.