Bildungsziele

 

Die allgemein bildende höhere Schule hat die Aufgabe, den Schülerinnen und Schülern eine umfassende und vertiefte Allgemeinbildung zu vermitteln und sie zugleich zur Hochschulreife zu führen (§ 34 des SchUG).

Die allgemein bildende höhere Schule hat im Sinne des § 2 des SchUG an der Heranbildung der jungen Menschen mitzuwirken, nämlich beim Erwerb von Wissen, bei der Entwicklung von Kompetenzen und bei der Vermittlung von Werten. Dabei ist die Bereitschaft zum selbstständigen Denken und zur kritischen Reflexion besonders zu fördern. Die Schülerinnen und Schüler sind in ihrem Entwicklungsprozess zu einer sozial orientierten und positiven Lebensgestaltung zu unterstützen.

Die folgende Lerneinheit bietet eine Synopsis der in den Lehrplänen der AHS festgelegten Bildungsziele, Leitvorstellungen, Bildungsbereiche und der Aufgabenbereiche des Unterrichts.

>>Gesetzlicher Auftrag am Bespiel des Lehrplans für AHS, >>Bildungswesen, >>Kompetenz, >>Politische Bildung.

Was sind Leitvorstellungen des Unterrichts und der Erziehung in den allgemeinbildenden höheren Schulen? 

Welche zentralen Aufgaben der Schule sind in den Lehrplänen festgeschrieben?

Was sind Bildungsbereiche?

Welche Bildungsbereiche benennt der Gesetzgeber als wesentliche Segmente im Bildungsprozess?

Autor

Diese Lerneinheit wurde erstellt von Günter Katzler.


Startseite :: Ebene Hoch :: ? Vorherige Seite :: N䣨ste Seite ? :

Symbole
markiert den Inhalt einer Lerneinheit.
markiert die Dauer einer Lerneinheit.
markiert referenzielle Begriffe am Beginn einer Lerneinheit.
markiert Definitionen.
markiert Leitfragen.
markiert ein Beispiel.
markiert eine ܢung.

Farbig markierte Worte verweisen auf eine zugeordnete Begriffserkl䲵ng.