Transkription - Warum?

Die Analyse von Gesprächen ist eine alltägliche Handlung: Sie wird praktiziert, wenn es darum geht, den Inhalt eines Gesprächs zu erfassen. Durch diese "Aufzeichnung" im Gedächtnis der Beteiligten wird es erst möglich, einem Gespräch zu folgen oder Rückbezüge auf getätigte Aussagen herzustellen.

In der direkten Beobachtung und "Aufzeichnung" kommt es aber zu Kürzungen, die Wahrnehmung ist durch Erwartungen, Motivationen und anderes verzerrt.

Für die objektive Beschreibung von Unterrichtsaufzeichnungen (Audio, Video) ist es notwendig, Transkripte anzufertigen. Diese können dann ohne umständliche Wiedergabe (Vor- und Zurückspulen) einen Überblick über den Gesprächsverlauf geben.

Dabei gilt es nicht, das Gespräch bei der Transkription nicht zu korrigieren, sondern einfach grafisch festzuhalten.

Auf den folgenden Seiten werden Transkriptionsregeln (nach Stadler, Helga) zur Arbeit mit Unterrichtsvideos vorgestellt, die bei der Unterrichtsanalyse im Rahmen von Pädagogischen Praktikas an der Universität Wien zum Einsatz kommen.

 

>> weiterführende Literatur

Autorin
Diese Lerneinheit wurde von Hedwig Weiß erstellt.


Startseite :: Ebene Hoch :: ? Vorherige Seite :: N䣨ste Seite ? :

Symbole
markiert den Inhalt einer Lerneinheit.
markiert die Dauer einer Lerneinheit.
markiert referenzielle Begriffe am Beginn einer Lerneinheit.
markiert Definitionen.
markiert Leitfragen.
markiert ein Beispiel.
markiert eine ܢung.

Farbig markierte Worte verweisen auf eine zugeordnete Begriffserkl䲵ng.