Geschichte Online >>  Didactics.eu • Unterricht • Unterrichtsplanung • Planungsgrundlagen • Methoden in der Lehr-/Lernorganisation • 

Methoden in der Lehr-/Lernorganisation

 

In dieser Lerneinheit finden Sie Grundinformation über die wichtigsten Kommunikationsformen im Unterricht sowie die dazugehörigen Methoden der Lehr- Lernorganisation.

Der Begriff "Methode" (griech. für hinführender Weg) ist ein umfassender, weshalb sich dieses Submodul ausschließlich mit der pädagogisch-didaktischen Definition und der praktischen Umsetzung von Unterrichts-methoden beschäftigt. 

Folgende Begriffsbestimmung soll Aufschluss über das für die Geschichtsdidaktik und darüber hinaus für den lehrenden Historiker notwendige "Werkzeug" zu einer  breit gefäch-erten Wissensvermittlung geben:

 

 

Unterrichtsmethoden sind spezifische Formen der Lernorganisation, die zur Entwicklung eines Themas, zur Vermittlung von Lehr- oder Lerninhalten, zur Aneignung von Kompetenzen oder zur Einübung von Fertigkeiten dienen. Sie helfen, die Kommunikationsbedingungen des Lernprozesses zu gestalten und ermöglichen damit sowohl Lehrenden wie Lernenden, einen Kompetenzzuwachs (Wissen, Fertigkeiten, Qualifikationen) zu erlangen.
Die drei grundlegenden Kommunikationsmodelle sind die hierarchische, die teamorientierte und die prozessorientierte Lernorganisation; alle drei sind auch in Konzepten des eLearnings wieder zu finden, dem hier auch besondere Beachtung geschenkt werden soll.

 

>>Hierarchische Lernformen, >>Vorlesung, >>Lehrervortrag, >>Referat, >>Lehrer-Schüler-Gespräch, >>Teamorientierte Lernformen, >>Partnerarbeit, >>Gruppenarbeit, >>Aktivierende Methoden, >>Moderation, >>Arbeitsgemeinschaften, >>Lehrausgang/Exkursion, >>Prozessorientierte Lernformen, >>Rollenspiel, >>Historische Szenen, >>Projektunterricht, >>Offenes Lernen, >>Schulpartnerschaft, >>Forschendes Lernen.

Wie ist die Kommunikation zwischen Lehrenden und Lernenden strukturiert?
Welches Lernpotential haben die einzelnen Methoden für das historische Lernen? Welche methodischen Fertigkeiten können mit der jeweiligen Lernstruktur entwickelt werden?
Welche auf die Entwicklung von sozialer Kompetenz gerichteten Lernziele werden durch diese Lernorganisation explizit gefördert?
Welche Anforderungen muss eine Lehrperson erfüllen, um den Lernprozess in der jeweiligen Methode steuern zu können?
Sind Formen der Rückkoppelung vorgesehen?
Was sind die zentralen Abwehrmechanismen im jeweiligen Modell, mit denen Einsichten in den historischen Wandel behindert oder irritiert werden können?

 

Autorinnen
Diese Lerneinheit wurde erstellt von Bettina Geiger und Michaela Rieder.


Startseite :: Ebene Hoch :: ? Vorherige Seite :: N䣨ste Seite ? :

Symbole
markiert den Inhalt einer Lerneinheit.
markiert die Dauer einer Lerneinheit.
markiert referenzielle Begriffe am Beginn einer Lerneinheit.
markiert Definitionen.
markiert Leitfragen.
markiert ein Beispiel.
markiert eine ܢung.

Farbig markierte Worte verweisen auf eine zugeordnete Begriffserkl䲵ng.